Menü

Die Berufliche Schule des Kreises Pinneberg war am 03. Dezember 2019 Ausrichter des Projekts „dialog Politik “des Kumulus e.V. Bei der Veranstaltung ging es darum, dass Schülerinnen und Schüler mit Politikerinnen und Politikern des Landtages über selbstgewählte Themen diskutieren. Zwei Berufsfachschulklassen, eine Heilerziehungspflegeklasse und eine Klasse der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten konnten mit den Landtagsabgeordneten der SPD, FDP, CDU, GRÜNE und AfD in weihnachtlicher Atmosphäre debattieren.

Die Schülerinnen und Schüler bereiteten mehrere Wochen im Wirtschafts- und Politikunterricht den Austausch auf Augenhöhe vor und erarbeiteten landespolitische Themen, die in ihren Augen von hohem Interesse sind. So haben die Schülerinnen und Schüler mit allen Politikerinnen und Politikern über Themen wie „Was soll Schleswig-Holstein gegen den Klimawandel tun?“, „Wie soll der öffentliche Personennahverkehr in Zukunft gestaltet werden?“ oder „ Sollen Tierversuche in Schleswig-Holstein weiterhin erlaubt sein?“ gesprochen und konnten teilweise in den kontroversen Dialog einsteigen.

Verschiedene Meinungen, unterschiedliche Lösungsansätze und teilweise heiße Debatten entstanden an den jeweiligen Thementischen. Die abschließenden Worte von Kai Vogel (SPD) fassten einen gelungenen Austausch hervorragend zusammen: „Vielen Dank an die toll vorbereiteten Schülerinnen und Schüler, die heute gezeigt haben, dass Politik jeden etwas angeht. Alle von uns [den Landtagsabgeordneten] nehmen viele Gedankengänge und teilweise auch aufgetauchte Fragen mit nach Kiel [Landtag], um politische Themen voranzubringen.“

 


 

Komm lass´n bisschen noch zusammen bleib´n... Flashmob in der Aula… Was war denn da los?

Seit 2012 beteiligt sich unsere Schule am Anti-Mobbing-Tag (02.12.) in Schleswig-Holstein.

Zu dem Fanta 4 – Song „Zusammen“ begannen in der großen Pause einige vorher eingeweihte Schülerinnen und Schüler, eine zuvor mit der AG Schulsozialarbeit eingeübte Choreographie zu tanzen.

Wir sagen danke für´s Mitmachen.

Dieses Mal musste dafür ganz schön viel Mut vorhanden sein. Denn wir waren nicht 50 – 60 tanzende Menschen, wie ursprünglich geplant. Aber auch einige können viel bewirken.

Danke, dass Ihr Euch trotzdem getraut habt. Das war unsere diesjährige Dezember-Aktion, um zu sagen, dass wir Mobbing nicht zulassen.

Dass wir zusammen groß sind. Und zusammen stark.

Eure AG Schulsozialarbeit

Mobbing verletzt! Es isoliert Einzelne und treibt sie aus der Gemeinschaft heraus. Es hat langfristige Auswirkungen auf die seelische Gesundheit, kann Depressionen und selbstverletzendes Verhalten hervorrufen. Gerade im Jugendalter hinterlässt Mobbing tiefe Spuren in der Entwicklung eines Menschen.

Lasst es nicht zu! Holt Hilfe! Wendet Euch an die Schulsozialarbeit, wenn Ihr allein nicht weiterwisst!


 

 Denn: Wer aufgehört hat, sich weiter zu entwickeln hat aufgehört gut zu sein.

Martin Wischmann ist Trainer, Berater und Coach für Mitarbeiter und Unternehmer sowie „Spezialist für nachhaltige „Mensch“ Entwicklung“.

An vier Tagen coachte Martin Wischmann Lehrerinnen und Lehrern der Berufsschule Pinneberg und gab wertvolle Impulse für ihre (und die ihrer Schüler ;-)) Persönlichkeitsentwicklung und Fachkompetenz.

Die Anforderungen an Menschen (im Beruf und Privat) sind vielfältig. Diesen Anforderungen gerecht zu werden bedarf es im Wesentlichen Zweierlei: Persönlichkeit und Fachkompetenz.

Dabei ist die Persönlichkeit das Fundament, welches durch Festigung und Entwicklung zu einem gesunden, glücklichen Menschen beiträgt.

Nur ein Mensch mit einer positiven Grundhaltung kann erfolgreich, fachkompetent und kundenorientiert agieren.

Um diese Bereiche der Persönlichkeit und Fachkompetenz authentisch und praxisnah zu „unterrichten“ bzw. zu coachen, kamen die Lehrerinnen und Lehrer der Berufsschule Pinneberg in den Genuss wertvoller Inputs.

Themenschwerpunkte waren bisher:

  • Die Transaktionsanalyse in Theorie und in der praktischen Umsetzung
  • Konfliktverhalten, Feedback und Führen von Kritikgesprächen
  • Ausgeglichenheit und Resilienz, innere Antreiber (im Rahmen der Transaktionsanalyse), Umgang mit der Zeit, Grenzen setzen, Maßnahmen für den Schulalltag
  • Vom Verkäufer zum Berater, Beziehungsmanagement, Feedback und der Zusammenhang zwischen Emotionen und Fachmethodik.

Wir freuen uns, unsere neuen Kompetenzen in den Schulalltag zu integrieren, so dass auch unsere Schülerinnen und Schüler davon profitieren. Entwicklung ist ein Prozess, den wir zusammen mit unseren Schülerinnen und Schülern in Bewegung halten.

 Dankeschön an Martin Wischmann für diese bereichernden Tage!

Vielen Dank auch an die Schulleitung, die uns eine so hochqualifizierte Fortbildungsreihe ermöglicht hat!


 

Neu

Was? Fachschule für Heilerziehungspflege
Wann? ab 01.08.2018
Wo? Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg

 Hier laden wir Sie ein zu einem kleinen Test Fachschule für Heilerziehungspflege.

Info-Flyer

 

 Festlich steht er wieder und läutet die Adventszeit 2018 an unserer Schule für ca 3.700 SchülerInnen und  ca. 170 LehrerInnen ein:

Der über 4m große Weihnachtsbaum im Forum der Beruflichen Schule Pinneberg!

 Dieses Jahr haben sich die Schüler und Schülerinnen der Sozialpädagogik einmal mehr dem ökologischen Umweltthema der Nachhaltigkeit und Materialwiederverwertung durch künstlerische Weiterverarbeitung von täglich anfallenden Müllprodukten aus Pappe, Plastik, Kunststoffen und Metall gestellt: Passend zum heutigen Weltklimagipfel in Katowice.

So trägt der Baum ein senkrecht geteiltes Festtagskleid aus ca. 350 Einzelteilen, die alle von Hand gefertigt und gestaltet wurden.

Auf der einen Seite überzeugen wunderhübsche Weihnachtsornamenteanhänger aus verschiedenen weißen Papp- und Papierresten: Filigran und wie mit Schnee bedeckt glitzern hier Sterne, Zapfen, Kugeln, Schneemänner, Engel, Herzen, kleine Tannenbäume und Weihnachtsmänner, Schneehäuschen uvm..

Auf der anderen Seite lässt der Baum beim zweiten genaueren Blick die Kritik der jungen Sozialpädagogen am Plastikmüllwahnsinn unserer Zeit zu: Fernab von traditionellem Weihnachtsschmuck glänzen hier unzählige verschiedenste große und kleine Plastikflaschen, Dosen, Becher, Messer, Gabeln, Löffel, Büchsen, Deckel und einiges mehr in Silber fast wie futuristische, abstrakte, geometrische Formen: Kalt, glatt, klobig, gar nicht nostalgisch, gar nicht floral, unverschnörkelt und unverziert, traurig und anklagend.

Nein, wir schauen nicht weg! Wir werden nicht müde, uns künstlerisch zu äußern!

Die Kunst-Wahlpflichtkurse der FSS 17 1-3 und BFS 18 1+2 der Abteilung Sozialpädagogik,

Leitung Katrin Ilonka Siebel

 

Die AG Schulsozialarbeit (Mario Bemmé, Susanne Budwasch, Katy Hagedorn) möchte mit Euch am 03.12.2018 um 11:30 Uhr folgende Aktion in der Pausenhalle beim Kiosk starten:

Eine möglichst lange „Menschenkette“ bilden

Die Menschenkette soll sich spiralförmig durch die Pausenhalle ziehen, je nach Anzahl der TeilnehmerInnen auch noch die Treppe hinauf auf die Balustrade Richtung Sekretariat.

Super wäre, wenn die Menschenkette so lang wird, dass sie sogar auf der anderen Seite im Treppenhaus landet!!

Wir denken, dass die Aktion etwa 30 Minuten dauert.

Die Aktion wird in Bildern festgehalten und ein Beitrag für die Homepage verfasst. Wir gehen davon aus, dass auf dem Gesamtbild keine einzelnen Personen zu erkennen sind. Wer nicht erkannt werden möchte, kann sich vom Fotografen wegdrehen oder ein DIN A4-Blatt vor das Gesicht halten (Blätter gibt es vor Ort bei den AG-Mitgliedern).

Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler an der Aktion beteiligen. Bitte sprecht Eure Lehrkräfte auf eine Teilnahme an.

Vielen Dank,

die AG Schulsozialarbeit.

 Eine erfolgreiche Gesundheitswoche liegt hinter uns. Die Belebung des Innenhofes durch die von Schülerinnen betriebene Jim`s Bar gehört ebenso, wie das Rätseln im Ernährungs-Escape-Room und das komplett von Auszubildenden Industriekaufleuten gestaltete Angebot zur Bürofitness zur den besonderen Erlebnissen der letzten Gesundheitswoche. Die zahlreichen Kurse engagierter Kolleginnen und Kollegen sowie die informativen Seminare unserer externen Partner haben dazu beigetragen, dass man sich auch jetzt noch gerne an die letzte Woche vor den Sommerferien zurückerinnert. Den krönenden Abschluss bildete erneut der Zehntelmarathon am letzten Schultag. Bei der Siegerehrung strahlten die drei schnellsten Schülerinnen und Schüler mit der Sonne um die Wette.

Das Team der Gesundheitswoche

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.